Einkaufen in Leipzig

Leipzig An der alten Börse

Hauptbahnhof Promenaden

Der Leipziger Hauptbahnhof ist nicht nur der größte Kopfbahnhof Europas, mit seinen 142 Geschäften auf drei Ebenen ist er auch eines der modernsten Shoppingzentren Deutschlands. Von Unterhaltungselektronik über Geschenkartikel und Mode bis hin zu vielfältigen Dienstleistungen findet man hier alles. Viele der Geschäfte haben täglich - auch Sonntags - bis 22h geöffnet.

Leipzig Hauptbahnhof

Mädler Passage

In der Mädler Passage, die ihre Fortsetzung in der Königshaus- und Messehofpassage findet, erwartet Sie eine Mischung aus Luxusgeschäften und Boutiquen. Besonderen Flair erhält die Passage in der Innenstadt Leipzigs durch ihre beeindruckende Architektur und die besondere Historie, denn der weltberühmte Auerbachs Keller befindet sich unter demselben Dach.

Auerbachs Keller

Einkaufspassagen und mehr

Auch die neu gestalteten Einkaufspassagen im ehemaligen Messehaus Specks Hof zwischen der Reichsstraße und dem Nikolaikirchhof und im Barthels Hof sowie die neuen Passagen im Städtischen Kaufhaus, in der Strohsack-Passage und im Petersbogen bieten Ihnen vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und machen Ihren Shoppingtag perfekt.

Frischmärkte

Die Wochenmärkte, bei denen Erzeuger und Händler aus der Region landwirtschaftliche Produkte feilbieten, erfreuen sich bei den Leipzigern großer Beliebtheit. Samstags findet man auf dem Markt vor der Festwiese am Zentralstadion nahezu alles, was das Herz begehrt - von Milchprodukten über Fleisch und Fisch bis hin zu frischem Obst und Gemüse, Kräutern und Gewürzen.

Antik- und Trödelmärkte

An jedem ersten Wochenende im Monat, samstags auf dem Hauptbahnhof (Gleis 24) oder in der Innenstadt, sonntags auf dem alten Messegelände (Halle 13), findet ein Antik- und Trödelmarkt statt. Jedes letzte Wochenende im Monat kommen die Liebhaber antiker Gegenstände auf einem Antik- und Gebrauchtwarenmarkt auf dem agra-Messegelände in Leipzig-Markkleeberg auf ihre Kosten.

Spezielle Märkte

Sehenswerte Märkte in Leipzig sind der Blumen- und Keramikmarkt im Mai auf dem Marktplatz, die Markttage im September sowie der Leipziger Buchmarkt Mitte September. Der Marktschreierwettbewerb im August stellt eine besondere Attraktion dar. Außerdem findet im April, August und Oktober die traditionelle Kleinmesse mit Rummelplatzatmosphäre, Verkaufsständen und Losbuden am Cottaweg statt.