Einkaufen in Dresden

Kugelhaus am Wiener Platz

Wiener Platz

Wer mit dem Zug nach Dresden reist, wird schon gegenüber des Hauptbahnhofs von einem Shoppingcenter willkommen geheißen: Das Kugelhaus am Wiener Platz bietet mit rund 20 Geschäften - von der Bäckerei über Buchladen und Outdoor-Bedarf bis hin zum „Sky Café“ im dritten Obergeschoss - alles, was das Shoppingherz begehrt. Das Kugelhaus entwarf Siegbert Langner von Hatzfeldt.

Dresden Frauenkirche

Prager Strasse

Zur Zeiten der DDR wurde die Prager Straße nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg als Vorzeigequartier wieder aufgebaut. Heute ist sie eine bestechende Mischung aus Ostmoderne und aktueller Architektur. Hier finden Sie alle großen Marken und die Weltstadtwarenhäuser. Mit seinen Brunnen und Sitzgelegenheiten ist die Prager Straße aber auch ein beliebter Aufenthaltsort.

Dresden Bahnhof

Äußere Neustadt

Sie beheimatet viele Studenten, Musiker und Künstler. Die Äußere Neustadt lockt mit über 150 Trendläden, Clubs und Kneipen zum Shoppingausflug in ihre kleinen Gässchen und schönen Hinterhöfe. Ein Einkaufsmuss ist die Kunsthofpassage, erreichbar durch Toreinfahrten in der Alaun- oder Görlitzer Straße. Dort erwarten Sie viele kleine Läden jeglichen Coleurs.

Innere Neustadt

Der weltberühmte Canaletto Blick vom Elbufer aus erwartet Sie in der Inneren Neustadt. Shoppingfans kommen hier mit Boutiquen, Galerien und Museen sowie rund 75 inhabergeführter Geschäfte und Restaurants auf ihre Kosten. Auch die Rähnitzgasse, Königstraße, Prisco Passage, historische Markthalle oder die Platanen gesäumte Hauptstraße locken zu einem Besuch dieses Barockviertels.

Altmarkt

Zeitgeschichtlich verschiedenste Bauwerke bieten dem Altmarkt und damit dem gesellschaftlichen Zentrum Dresdens die perfekte Kulisse. Hier in der Inneren Altstadt finden Märkte statt, werden Feste gefeiert und Konzerte veranstaltet. Auf dem Altmarkt findet auch der berühmte Dresdner Striezelmarkt statt. Ein Stadtviertel, angefüllt mit Eindrücken aus Wirtschaft und Kultur, lädt zum Bummel ein!

Neumarkt

Der Neumarkt neben der Dresdner Frauenkirche lockt mit historisch rekonstruierten Gebäuden, noblen Hotels und rund dreißig inhabergeführten Läden. Hier steht der hohe Anspruch im Mittelpunkt. Hier heißt es, sehen und gesehen werden. Der Platz liegt zwischen Altmarkt und Elbe in der Dresdner Innenstadt und gehört vermutlich zu den ältesten Siedlungsgebieten der Stadt.